U17 verliert Heimspiel gegen TSV Bobingen

JFG Lohwald U17 – TSV Bobingen  0:1  (0:1)

Unsere U17 hatte es am Wochenende mit dem TSV Bobingen zu tun. Nach dem letzten Punktspiel beim BC Aichach, wo die Formkurve auch schon nach oben zeigte, wollten alle heute nachlegen. Der TSV Bobingen steht im oberen Drittel der Tabelle, ehe unsere Mannschaft leider hinten drinsteht. Die Jungs zeigten aber, dass nach dem Trainerwechsel die Leistung weiter positiv nach vorne getrieben wird. Das nicht alles auf einmal funktioniert ist klar, aber mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Der TSV Bobingen agierte zunächst besser und wollte immer mit langen Bällen unsere Abwehr überlisten. Leider fielen wir einige Male darauf rein, weil wir nicht aufmerksam genug waren und die Gegnerischen Stürmer zu schnell und wendig waren. Trotzdem hielten wir gut dagegen und versuchten uns die Bälle immer wieder zurückzuerobern. Auch wir setzten aber einige Akzente nach vorne, blieben aber dann vor dem Tor zu harmlos. In der 20. Minute dann ein Angriff der Bobinger, in dem Jakob im Strafraum leider zu ungestüm hinging und einen Elfmeter verursachte. Somit lagen wir mit 0:1 hinten und nun merkte man der Mannschaft aber an, dass sie weiter nach vorne spielen wollte. Wir konnten nun im Laufe der 1. Halbzeit noch einige gute Angriffe starten, wo aber zum Schluss wieder der letzte Wille fehlte. Kurz vor der Halbzeit kam dann eine Flanke der Bobinger in den Strafraum geflogen und der gegnerische Stürmer stand 5 Meter im Abseits und der Schiedsrichterpfiff blieb aber aus. Als Max dann den Ball abwehrte und der Gegnerische Stürmer beim nachsetzen über ihn drüberflog, pfiff er auf einmal wieder Elfmeter für Bobingen. Leider eine komplette Fehlentscheidung. Aber es gibt wohl doch einen Fußballgott, denn Max hielt den fälligen Strafstoß und hielt uns im Spiel. In der Halbzeitpause stellten wir ein wenig um und wollten nun den Ausgleich haben. Die Bobingern kamen zwar noch ein paar Mal vor unser Tor, doch der Einsatz von ALLEN war heute ausgezeichnet. Wir versuchten in der 2. Halbzeit auch noch einige Chancen zu erspielen, was nur zum Teil gelang. Aber im Grunde waren wir im Offensivbereich zu schwach. Daher ist die Niederlage zwar verdient, aber genau diesen Einsatz und den Willen brauchen wir um uns dort rauszukämpfen und dann kommt der Erfolg auch wieder. Wir müssen nun nur weiter hart arbeiten im Training und vor allem auch Fit werden. Die letzten 2 Wochen zeigen eine deutliche Leistungssteigerung. Nun aber nicht nachlassen und im nächsten Spiel gegen Gersthofen alles reinhauen.